Orte des Vereinlebens


Die Bauernstube
Die ehemalige Schule befand sich seit 1888 in dem jetzigen Gemeindehaus in der Waldenburger Straße 22. In der Schule unterrichtete seit 1929 der Kantor und Lehrer Alfred Mosig. Nach einer umfangreichen Renovierung wird sie bis heute als Bauernstube für Feste und Feiern genutzt. Man kann dort u.a. Geburtstage, Hochzeiten, Konfirmationen und Jugendweihen feiern. Die Bauernstube ist großzügig gestalltet: Sie besitzt eine eigene Küche sowie eine Bar mit Zapfanlage.

Einmal im Jahr findet auf dem Platz hinter der Bauernstube das Tettauer Dorf- und Heimatfest statt. Um die Novemberzeit wird jährlich in der Bauernstube zum Kirmestanz aufgespielt. Auch der Fasching findet hier statt und viele Vereinsmitglieder beteiligen sich an dem Programm. Außerdem werden in der Bauernstube Frühschoppen und ein großes jährliches Fischessen durchgeführt...


Der Teich von Oberdorf
Oberdorf ist ein zweiseitiges Reihendorf mit Waldhufen. Schön gelegen hat Oberdorf einen Teich. Er lädt an warmen Tagen zum Erholen ein und im Winter wird an ihm jedes Jahr das "Knüt"-Fest gefeiert...


Marktplatz von Wünschendorf
Wünschendorf besitzt einen kleinen Marktplatz, der seit 2002 alljährlich zum Weihnachtsmarkt einlädt...